Maßstäbe für die LPG Industrie setzen

Als Vorreiter auf dem Markt hat sich JLM Lubricants B.V., die Firma hinter JLM Lubricants, immer daran beteiligt, neue Produkte und die Möglichkeiten für die Industrie zu entwickeln und zu entdecken. Ein Weg war, die Entwicklung des Ventilsitzrückgangs (VSR) Additivmarktes. Das Interesse an diesem Markt liegt in der Geschichte der Muttergesellschaft. GMS Europe B.V..

GMS Europe B.V. wird seit Langem als führende Firma des LPG Marktes anerkannt. Seit Gründung der Firma 1976 werden LPG-Systeme geliefert und eingebaut, um heute Europas führender LPG-Zulieferer in über 30 Ländern zu werden. Somit versteht GMS den Autogasmarkt wie nur wenige andere.

Der erste Test: Valve Wear Road Test – August 2010

Pünktlich zur Markteinführung der neuen JLM Marke, welche für den September 2010 bei der Automechanika in Frankfurt, Deutschland geplant war, hat JLM die Dienste einer von Europas führenden Hochschulen für Automobiltechnik, die Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) des Saarlands, Deutschland, in Anspruch genommen. In Zusammenarbeit mit JLM hat die HTWdS den ersten Teil eines Testprogramms entwickelt, um sicherzustellen, dass das JLM Valve Saver Fluid und das JLM Valve Saver Kit funktionieren und um der Gasindustrie, sowie den Endverbrauchern anzubieten mit gutem Gewissen und Vertrauen, eine getestete Marke zu wählen..

Für den Straßentest über 10.000 km des JLM Ventilschutz Kraftstoffsystems wurde ein Peugeot 107 mit einer Flüßiggaseinspritzung verwendet. Sind Sie am ganzen Bericht über den HTW Straßentest interessiert, downloaden Sie den HTW Straßentest hier.

Der nächste Schritt

Der Abschluss dieses ersten Test des JLM Valve Saver FLuid hat einen überzeugenden Beweis geliefert, dass sowohl das Valve Saver Fluid, als auch das JLM Valve Saver Kit wirklich funktionieren, sogar so gut, dass die testende Universität Zweifel an den Ergebnissen hatte und anschließend weitere Inspektoren hinzugezogen hat, um die Resultate zu überprüfen.

Die Testergebnisse entfachten viele Diskussionen auf dem Markt, aber viel wichtiger für die Installateure, Hersteller und Verbraucher dieser Produkte auf dem Gasmarkt ist, dass Ihnen Gewissheit, Sicherheit und Vertrauen, dass die JLM Marke hält, was sie verspricht – die Reduzierung des Ventilsitzrückgangs – geboten wird. Die Dauer des ersten Test war verhältnismäßig kurz, hauptsächlich wegen des Zeitdrucks und der rechtzeitigen Fertigstellung vor der Markteinführung, aber solange Tests und Messungen einheitlich und exakt sind, ist die Dauer nicht so wichtig, wenn man dabei zuverlässige Statistiken erhält, welche beweisen oder widerlegen, dass das Produkt den gewünschten Effekt hat.

Dennoch war klar, dass JLM Lubricants sich nicht mit diesen Testergebnissen zufrieden geben möchte, sondern einzig der TÜV-Standard für Ventilsitzrückgang könnte gut genug sein, um endgültig zu beweisen, dass das JLM Valve Saver Fluid das Beste* auf dem Markt ist. GMS hat bereits im Juli 2010, während der Planungsgespräche mit der HTW Saarland und dem TÜV Rheinland, begonnen, die Grundsteine für einen neuen TÜV-Standard zu legen, bezüglich der TÜV-Test Definitionen, Methoden, Anträgen und Zielvorstellungen.


Nachdem dieser komplett neue TÜV-Standard entwickelt war, wurde größte Mühe unternommen, um sicherzustellen, dass dies nicht nur ein weiterer Test war. Dies wurde erreicht, indem sichergestellt wurde, dass die Testmethoden, Motorgrößen, Daten und Prüfzirkel richtig und reproduzierbar sind und auch der Prozess wurde vom TÜV bestätigt, so dass jedes andere Unternehmen oder Marke genau denselben Test für ihr Valve Saver Produkt nutzen kann. Auch dies fördert das Vertrauen in den Markt, dass Marken, welche das TÜV-Siegel für Ventilsitzrückgang tragen, tatsächlich funktionieren.

*Ausgezeichnet als “Bestes Valve Saver Fluid” -2011 INPRO Award

Im Folgenden Abschnitt finden Sie die offiziellen Informationen zur TÜV Rheinland Norm

Evaluation der Leistungsfähigkeit eines Produkts zum Schutz vor Ventilsitzrückgang beim Austausch von Ottomotoren. Diese Testnorm bietet die Möglichkeit an, den Rückgang von Ventilen/ Ventilsitzrückgang beim Gaswechselventil von Ottomotoren zu bestimmen. Ein spezieller Testmotor mit den charakteristischen Eigenschaften (16 Ventil, DOHC Turbomotot) wurde für diese Testmethode optimiert.

Als erster Schritt wird der Referenz-Verschleiß bestimmt, während LPG (Flüßiggas) verwendet wird. Im zweiten Schritt wird das Produkt zum Ventilsitzrückgang verwendet und der Verschleiß wird erneut bestimmt und kann dann mit dem Referenz-Verschleiß verglichen werden. Aus diesen beiden Tests ergibt sich eine relative Verschleißminderung durch das getestete Produkt unter den gleichen Bedingungen, aus welchen das Ergebnis berechnet werden kann. Für beide Phasen wird der Motor für 25 Stunden in einem speziell reproduzierbaren Hochleistungsfahrzirkel gefahren. Das eingerichte Messsystem wird anhand einer Messsystemsanalyse ausgewertet, um Offsets zu erkennen, welche durch die Mess-Offsets verursacht werden. Durch die Einbeziehung der Umgebungsbedingungen und der Leistungsfähigkeit des Messsystems kann ein Faktor für den Verschleiß gefunden werden.

Anmerkung des Autors:
Dieser Motorentyp wurde bewusst verwendet, da er die derzeitigen und zukünftigen Motoren widerspiegelt und es stellt den höchsten Schwierigkeitsgrad dar,die korrekte Dosis für Additive in einer Vakuumerzeugung unter schwierigsten Bedingungen zu benutzen. Dies wurde getan, um den JLM Kunden zu zeigen, dass diese darauf vertrauen können, das beste, am meisten ausgezeichnete und das einzige vom TÜV zertifizierte Ventilschutzprodukt auf dem Markt verwenden.

jlmlubricants.com verwendet Cookies um einwandfrei zu funktionieren. Sehen Sie hier unsere Cookie-Richtlinien Cookie-Richtlinien. schließen